klar

Lüdersfeld

Die vereinfachte Flurbereinigung Lüdersfeld,


bestehend aus den Gemarkungen Lüdersfeld und Sachsenhagen, sowie Teilflächen der angrenzenden Gemarkungen Lindhorst, Hüls­hagen und Schöttlingen, wurde gemäß § 86 FlurbG mit Beschluss des Amtes für Agrarstruktur vom 30.06.2004 eingeleitet.

Nachstehende Ziel wurden verfolgt:

Agrarstrukturelle Ziele

  • Erhaltung und Stärkung einer funktionsfähigen- und wettbewerbsfähigen Landwirtschaft durch Neuordnung der ungünstigen Eigentumsstrukturen
  • Auflösung von Nutzungskonflikten
  • Verbesserung der Erschließungsverhältnisse
  • Anpassung des Wirtschaftswegenetzes an die heutigen Erfordernisse
  • Trennung von landwirtschaftlichem und überörtlichem Verkehr
  • Zusammenlegung des Grundbesitzes und Schaffung von größeren Schlägen

Außerlandwirtschaftliche Ziele

  • Ausweisung von Gewässerrandstreifen entlang des Heßbaches und des Ziegenbaches sowie Maßnahmen zur Gewässerrenaturierung
  • Beseitigung der vorhandenen zahlreichen Überfahrten über die im Verfahrensgebiet gelegenen Gewässer
  • Erhaltung der kulturhistorisch bedeutsamen Hagenhufen-Feldflur östlich und westlich der Ortslage Lüdersfeld (lt. Entwurf des Landschaftsrahmenplanes des LK Schaumburg als schützenwertes Objekt festgehalten)
  • Herstellung von landschaftspflegerischen Anlagen in Verbindung mit vorhandenen Landschaftselementen zur Vernetzung vorhandener Tier – und Pflanzenräume und Stärkung der Biotopvielfalt

Innerhalb des Flurbereinigungsgebietes wurde unter Mitwirkung der Gesamtheit der beteiligten Grundeigentümer ländlicher Grundbesitz wirtschaftlich zusammengelegt und die Landschaftsstruktur zweckmäßig gestaltet und neu geordnet. Seit 2013 werden die neu zugeteilten Flächen bewirtschaftet.

Der Flurbereinigungsplan wurde an 25.11.2010 vorgelegt. Er ist seit dem 27.08.2014 unanfechtbar.

weitere Informationen

Acker mit Saumstreifen  

Lüdersfeld Acker mit Saumstreifen

Artikel-Informationen

Ansprechpartner/in:
Frau Dorith Orth

Amt für regionale Landesentwicklung Leine-Weser
Projektleiterin
Bahnhofsplatz 3-4
31134 Hildesheim
Tel: +49 5121 6970-163
Fax: +49 5121 6970-202

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln