klar

Beam me up, Scotty!

Land Niedersachsen fördert Star Trek- und Filmausstellung in Bakede (Bad Münder)


150.000 Original-Requisiten aus den Hollywood-Studios, rund 100 Jahre Filmgeschichte, darunter auch die Star Trek-Serie: Die Sammlung des gemeinnützigen Vereins Filmwelt Center ist die einzige ihrer Art. Besonders einmalig sind die Original-Kulissen, die einen hohen Wiedererkennungswert besitzen.

Damit künftig Filmschaffende, Fotografen aber auch alle anderen Interessierten von der Sammlung profitieren und sie besuchen können, wird der Bakeder Verein eine rund 1.200 Quadratmeter große Halle in ein Museum und eine Filmwerkstatt umbauen. Sie sollen barrierefrei nutzbar sein und wechselnde Ausstellungen und Events ermöglichen.

Das Museum soll aber vor allem ein touristischer Anziehungspunkt werden – nicht nur für Bakede, sondern auch über die Stadt Bad Münder und den Landkreis Hameln-Pyrmont hinaus. Damit das Projekt durchführbar ist, erhält der Verein Filmwelt Center einen Zuschuss von rund 176.000 Euro aus der Tourismus-Förderung nach der ZILE-Richtlinie. Den Bescheid überreichte Landesbeauftragte Heike Fliess vom Amt für regionale Landesentwicklung Leine-Weser heute an Martin Netter vom Verein Filmwelt Center. „Mit dem Zuschuss ermöglicht das Land Niedersachsen, dass hier ein einzigartiger touristischer Anziehungsort im ländlichen Raum geschaffen wird. Gleichzeitig entstehen Synergieeffekte mit der bereits vorhandenen Infrastruktur, wie dem Hofcafe hier in Bakede und Übernachtungsmöglichkeiten im nur fünf Kilometer entfernten Bad Münder“, erläuterte Fliess bei der Übergabe.

Vor Ort waren außerdem Hartmut Büttner (Bürgermeister von Bad Münder), Rolf Wittich (Ortsbürgermeister Bakede), Wirtschaftsförderin Bettina Remmert und Hans-Ulrich Siegmund (Vorsitzender der CDU-Kreistagsfraktion Hameln-Pyrmont und der Stadtratsfraktion Bad Münder).

Presseinformationen
Pressemitteilung zum Download

 PM 24/2018 Filmmuseum Bakede
(0,22 MB)

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln