klar

Pflöcke bitte stehen lassen!

Im Flurbereinigungsverfahren Ströhen-Nord werden neue Grenzen abgesteckt


Sulingen. – Im Flurbereinigungsverfahren Ströhen-Nord steht der nächste Meilenstein bevor, es werden zurzeit die neuen Flurstücksgrenzen abgesteckt. Das Katasteramt Sulingen, das der Regionaldirektion Sulingen-Verden des Landesamtes für Geoinformation und Landesvermessung Niedersachsen (LGLN) zugeordnet ist, kümmert sich um die Arbeiten vor Ort.

Verantwortlich für die Flurbereinigung ist das Amt für regionale Landesentwicklung (ArL) Leine- Weser mit Sitz in Sulingen. Die Behörde hat die Verhandlungen mit den Grundstückseigentümern geführt. Die vorläufige Besitzeinweisung erfolgt zum 1. Oktober 2018. Jeder Teilnehmer erhält dazu Ende August ausführliche Unterlagen. Die Neuordnung erfolgt auf der Grundlage von Planwunschverhandlungen und weiterführenden Gesprächen, wobei eine wertgleiche Landabfindung oberstes Gebot ist. Im Bereich des Flurbereinigungsverfahrens Ströhen-Nord werden die Grenzpunkte der veränderten Flächen nun mit Holzpflöcken gekennzeichnet. Auf den Pflöcken sind die Ordnungsnummern der Besitzer zu finden.

Das ArL Leine-Weser bittet alle Bürger, die Pflöcke nicht zu beschädigen, zu entfernen oder zu verändern. Bei ihren örtlichen Arbeiten müssen die Mitarbeiter des Katasteramts Grundstücke und Hofräume betreten. Die Messtrupps sind nach eigenen Angaben bemüht, Beeinträchtigungen und Flurschäden zu vermeiden, bitten bei unvermeidlichen Störungen jedoch um Verständnis.

Das Flurbereinigungsverfahren Ströhen-Nord wurde im Jahr 2012 eingeleitet und umfasst rund 1800 Hektar. 2013 erfolgte die Planfeststellung über die gemeinschaftliche und öffentliche Anlage. Das Verfahren dient Neuordnungen für die Land- und Forstwirtschaft sowie unter anderem Naturschutz, Landschaftspflege, überörtliche Wasserwirtschaft und Erholung.

Als Ansprechpartnerin bei Fragen ist beim ArL Leine-Weser in der Geschäftsstelle Sulingen Martina Thesing erreichbar unter 04271 – 801-154 oder per E-Mail: Martina.Thesing@lgln.niedersachsen.de

 
(v.l.): Egon Fiedler und Heinrich Wolf vom Katasteramt Sulingen mit Martina Thesing, ArL Leine-Weser.
Presseinformationen
Pressemitteilung zum Download

 PM 21 Flurbereinigung Ströhen-Nord
(PDF)

Artikel-Informationen

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln