klar

Unser Dorf hat Zukunft

Drei Siegerdörfer und ein Sonderpreis


Hildesheim. – Der regionale Vorentscheid für die Region Leine-Weser zum 26. Landeswettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft" endete am 7. Juli 2018 mit einer offiziellen Abschlussfeier. „Heute stehen die Dörfer im Mittelpunkt, die mit ihrem bürgerschaftlichen Engagement besonders hervorstechen und somit auf gute Beispiele ländlicher Entwicklung aufmerksam machen. In diesem Jahr hat das Amt für regionale Landesentwicklung Leine-Weser die Ehre den Vorentscheid zum Landeswettbewerb erstmals zu organisieren“, begrüßt Landesbeauftragte Heike Fliess vom Amt für regionale Landesentwicklung Leine-Weser die Vertreter der teilnehmenden Dörfer und Landkreise im Großen Sitzungssaal des Landkreises Hildesheim.

Für den Vorentscheid zum Landeswettbewerb hatten sich insgesamt 47 Dörfer qualifiziert – sieben davon aus der Region Leine-Weser. Es handelt sich dabei um Bakede (LK Hameln-Pyrmont), Everode (LK Hildesheim), Großenwieden/Kleinenwieden (LK Hameln-Pyrmont), Heiligenloh (LK Diepholz), Jeinsen (Region Hannover), Nöpke (Region Hannover) und Ottenstein (LK Holzminden). Im Rahmen einer Bereisung vom 11.-13. Juni 2018 wurden von diesen sieben nominierten Dörfern von einer Bewertungskommission die drei Dörfer ermittelt, die im nächsten Schritt zum Bundeswettbewerb gemeldet werden. Zu den glücklichen Gewinnern des regionalen Vorentscheids gehören die Dörfer Großenwieden/Kleinenwieden, Heiligenloh und Nöpke.

Der Vorsitzende der Bewertungskommission, Carsten Hettwer präsentierte die Ergebnisse des Vorentscheides, anhand von Fotos, die während der Bereisung aufgenommen wurden. Zur Anerkennung Ihrer Leistung überreichte er allen sieben Dörfern eine Urkunde des Landes Niedersachsen: „Besonders beeindruckt mich der Ideenreichtum und das Engagement der Dorfbewohner. Dieser aktive Einsatz und die Entwicklung zukunftsträchtiger Ideen hat für die nachhaltige Entwicklung des ländlichen Raums eine große Bedeutung.“

Einen Sonderpreis gab es darüber hinaus für das Dorf Ottenstein für dessen beharrliches und kontinuierliches Engagement.

Vorsitzender der Bewertungskommission, Carsten Hettwer und Landesbeauftragte Heike Fliess überreichen den Vertretern der Dörfer die Urkunden

 
Vorsitzender der Bewertungskommission, Carsten Hettwer
 
Landesbeauftragte Heike Fliess
 
Ottenstein
 
Jeinsen
 
Nöpke
 
Teilnehmerinnen und Teilnehmer
 
Heiligenloh
 
Everode
 
Großwieden/Kleinwieden
 
Bakede
Presseinformationen
Pressemitteilung zum Download

 PM 16 "Unser Dorf hat Zukunft"

Artikel-Informationen

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln