klar

„Weil Heimat lebendig ist“

Bundesweiter Tag der Regionen findet zum 20. Mal statt


Zum 20. Mal findet in einem mehrwöchigen Aktionszeitraum die bundesweite Aktion „Tag der Regionen“ statt. Unter dem Motto „Weil Heimat lebendig ist“ präsentieren engagierte Initiativen, Vereine, Kommunen und Unternehmen die Stärken der Regionen und rücken so die Chancen regionaler Wirtschaftskreisläufe ins öffentliche Bewusstsein. Mit inzwischen weit über tausend Einzelveranstaltungen, Festen, Ausflügen und Märkten hat sich die Veranstaltungsreihe zur größten Aktionsplattform für regionales Engagement entwickelt.

Die niedersächsische Hauptveranstaltung zum Tag der Regionen zog am vergangenen Sonntag, den 30. September rund 3.500 Interessierte nach Bassum auf das Freudenburg-Gelände. Ein großes Programm und zahlreiche Aussteller zeigten, wie vielfältig ihre Region ist.

Gewürdigt wurde dieser Einsatz unter anderem mit einem Besuch von Heike Fliess, Landesbeauftragte für regionale Landentwicklung Leine-Weser. „Ziel der Gesamtaktion „Tag der Regionen“ ist es, möglichst viele Menschen mit den Vorteilen regionalen Wirtschaftens vertraut zu machen und zu zeigen, dass mit alltäglichen Kaufentscheidungen eine nachhaltige Entwicklung der eigenen Region gefördert werden kann. Die Sensibilisierung der Bevölkerung auf regionale Produkte soll eine starke Lobby für die Region bilden und somit auch die Wertschätzung für die Kulturlandschaft der Dörfer und Städte erhöhen“, erläutert Heike Fliess in ihrer Festrede.

„Der Tag der Regionen“ ist ein Projekt vom Bundesverband der Regionalbewegung e.V. Der Verein wurde 2005 gegründet und versteht sich seitdem als Dachverband für die vielfältigen Akteure regionalen Wirtschaftens, die zu einer erfolgreichen und nachhaltigen Regionalentwicklung und der Stärkung ländlicher Räume beitragen.

Region  
Zum 20. Mal findet in einem mehrwöchigen Aktionszeitraum die bundesweite Aktion „Tag der Regionen“ statt
Region, Markt  
Artikel-Informationen

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln