klar

Digital|Analogue – Hildesheimer IT- und Medientage erfolgreich beendet

Vom 9. bis 13. April 2018, fanden die ersten Hildesheimer IT- und Medientage „Digital|Analogue" statt. Die einwöchige Veranstaltung in der Halle Rasselmania in Hildesheim bildete die Vielfalt der Digitalisierung in drei Thementagen ab. Diese widmeten sich konkreten Herausforderungen im Alltag: Wie gewinne und binde ich auch morgen noch Kunden? Was bedeutet Digitalisierung für meinen Vertrieb? Aber auch: Wie verändern sich Ausbildungsberufe durch die Digitalisierung? Wie können sich Unternehmen - aber auch Schulen - auf die Veränderungen vorbereiten?

Bei der Eröffnung der Veranstaltung freute sich Landesbeauftragten Heike Fliess über den digitalen und analogen Dialog, der durch die Messe zustande kam. „Wir haben in der Digitalisierung kein Erkenntnisdefizit, sondern ein Handlungsdefizit. Wir werden die Welt nicht ändern, aber die Digitalisierung wird die Welt verändern. Und deshalb sollten wir sie annehmen und gestalten", erläuterte Fliess. Besonders wichtig sei dabei, dass eine breite digitale Teilhabe gelinge.

Im Messeprogramm spiegelte sich diese Breite bereits wider: Während das Vormittagsprogramm vor allem Schülern, Azubis oder Studierenden galt, widmeten sich die Workshops, Talks, Vorträge und Abendveranstaltungen Fach- und Führungskräften, Geschäftsführern und allen anderen Gestaltern aus Wirtschaft, Politik, Bildung und Gesellschaft.

Das Amt für regionale Landesentwicklung unterstützte die Veranstaltung mit einer Förderung in Höhe von 50.000 Euro und war mit einem Messestand selbst vor Ort: Gemeinsam mit dem Europäischen Informations-Zentrum Niedersachsen (EIZ) konnten Besucher hier mithilfe von Virtual Reality nach Brüssel reisen, um dort dabei zu helfen, im Europaparlament eine Resolution zur Vermeidung von Plastikmüll zu verabschieden.

Einen Überblick über das komplette Programm mit allen Rednern und Angeboten, einen Presserückblick der Veranstalter und weitere Bilder der Messe gibt es unter www.digital-analogue.de.

 
Landesbeauftragte Heike Fliess, ArL Leine-Weser
 
Landesbeauftragte Heike Fliess, ArL Leine-Weser
 
Landesbeauftragte Heike Fliess, ArL Leine-Weser
 
Landesbeauftragte Heike Fliess begrüßt die Teilnehmerinnen und Teilnehmer
 
Landesbeauftragte Heike Fliess im Gespräch mit Volker Senftleben (li.) (Landtagsabgeordneter Niedersachsen) und Andreas Humbert (Bürgermeister Gemeinde Lamspringe)
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln