Niedersachen klar Logo

Stellenausschreibung

Sachbearbeitung (m/w/d) im Dezernat 2 - Bereich Presse- und Öffentlichkeitsarbeit -


Bildrechte: Niedersachsen

Stellenausschreibung

Im

Amt für regionale Landesentwicklung Leine-Weser

ist am Dienstort Hildesheim zum nächstmöglichen Zeitpunkt der Arbeitsplatz

einer Sachbearbeiterin / eines Sachbearbeiters (m/w/d)

im Dezernat 2 - Bereich Presse- und Öffentlichkeitsarbeit -

im Umfang von 50 % der durchschnittlichen wöchentlichen Arbeitszeit (19,90 Stunden) befristet als Elternzeitvertretung, längstens auf die Dauer von 24 Monaten zu besetzen.

Der Arbeitsplatz ist nach Entgeltgruppe 12 TV-L bewertet.

Aufgabenschwerpunkte:

Der Arbeitsplatz umfasst insbesondere folgende Aufgaben:

  • Information der Medien und der Öffentlichkeit (Beantwortung von Anfragen, Verfassen von Pressemitteilungen, Organisieren von Pressekonferenzen und Medienterminen, Rundfunkinterviews, Begleiten von Fernsehteams),
  • Beratung der einzelnen Dezernate auf dem Gebiet der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit,
  • Konzeption und Erstellung von Infomaterialien und Fachpublikationen für das Amt,
  • Konzeptionelle Weiterentwicklung und Betreuung des Internet-/ Intranetauftritts und der
    Social-Media-Aktivitäten des Amtes,
  • Organisation und mediale Begleitung von Veranstaltungen,
  • Kontaktpflege zu den lokalen und überregionalen Medien

Die Tätigkeit erfolgt in der Regel in direkter Abstimmung mit der Bereichsleitung Öffentlichkeitsarbeit und anlassbezogen mit der/dem Landesbeauftragten und umfasst die Verantwortung für die Öffentlichkeitsarbeit des gesamten Amtes.

Wir bieten Ihnen:

  • Übernahme einer attraktiven und vielfältigen Aufgabenstellung
  • Einbindung in ein professionelles Team mit einem von kollegialer Wertschätzung geprägten Arbeitsklima
  • Individuelle strukturierte Einarbeitung
  • Förderung der Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben (flexible Arbeitszeiten im Rahmen unserer Gleitzeitregelung, Teilzeitarbeit, mobile Arbeit/ Telearbeit)
  • Persönliche sowie fachliche Fort- und Weiterbildungen
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement

Anforderungsprofil:

Die Ausschreibung richtet sich an Bewerberinnen und Bewerber mit einem abgeschlossenen Bachelor-Studium oder einem vergleichbaren Abschluss (vorzugsweise mit einem Schwerpunkt in Öffentlichkeitsarbeit/Marketing). Vorausgesetzt werden eine mind. dreijährige nachgewiesene Berufserfahrung, in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. Erfahrungen in Organisationen, die in Zusammenhang mit inhaltlichen Schwerpunkten des Amtes stehen sind von Vorteil.

Bewerberinnen und Bewerber sollen komplexe Sachverhalte schnell erfassen und auch unter Druck kurzfristig, präzise und zielgruppengerecht Arbeitsaufträge erledigen können. Sie / er sollte gut organisieren können, flexibel und teamfähig sein. Neben exzellenten Kenntnissen der deutschen Sprache in Schrift und Form, sind überdurchschnittliche schriftliche und mündliche Fähigkeiten der englischen Sprache erforderlich. Die Mittlerrolle zwischen der öffentlichen Verwaltung und den Medien erfordert sowohl Fingerspitzengefühl und Offenheit für die Besonderheiten beider Seiten. Einschlägige Vorkenntnisse an Themen aus Verwaltung und Politik sind ausdrücklich erforderlich. Letzteres ist durch entsprechende Nachweise zu belegen.

Zum besseren Verständnis von regionalen gesellschaftlichen und politischen Themen ist ein nahe zum Dienstort gelegener (zukünftiger) Wohnort wünschenswert. Da Termine im gesamten Amtsbezirk stattfinden können, werden eine Fahrerlaubnis der Klasse B und die Bereitschaft zur Mobilität vorausgesetzt.

Die Tätigkeit kann im Rahmen der gleitenden Arbeitszeit unter Berücksichtigung dienstlicher Erfordernisse im Regelfall an fünf Werktagen in der Woche zeitlich frei gestaltet werden. Es wird jedoch erwartet, anlassbezogen Termine außerhalb der üblichen Arbeitszeiten flexibel wahrzunehmen. Dies erfordert ein hohes Maß an Belastbarkeit.

Bewerbungen Schwerbehinderter sowie den behinderten Menschen gleichgestellter Personen werden bei gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt. Zur Wahrung Ihrer Interessen bitten wir Sie bereits in der Bewerbung mitzuteilen, ob eine Schwerbehinderung oder Gleichstellung vorliegt.

Bewerbungen von Menschen jeglicher geschlechtlichen Identität und von Menschen aller Nationalitäten bzw. von Menschen mit Migrationshintergrund sind willkommen. Bei ausländischen Bildungsabschlüssen wird um Übersendung entsprechender Nachweise über die Gleichwertigkeit mit einem deutschen Abschluss bzw. der Anerkennung gebeten.


Bewerbungen mit aussagefähigen Unterlagen werden bis zum
01.07.2022 erbeten an das

Amt für regionale Landesentwicklung Leine-Weser

Dezernat 1

Bahnhofsplatz 3-4

31134 Hildesheim

Bei Bewerberinnen/ Bewerbern aus dem öffentlichen Dienst wird um eine schriftliche Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in die Personalakte gebeten.

Eingangsbestätigungen und/ oder Zwischennachrichten werden nicht versandt.

Bitte beachten Sie, dass Onlinebewerbungen ausschließlich nur im PDF-Format angenommen werden, andere Formate werden ohne eine weitere Mitteilung gelöscht und werden im weiteren Bewerbungsverfahren nicht berücksichtigt. Die Onlinebewerbungen sind per E-Mail an personal@arl-lw.niedersachsen.de zu schicken.

Um das Bewerbungsverfahren durchführen zu können, ist es notwendig, personenbezogene Daten zu speichern. Durch Zusendung Ihrer Bewerbung erklären Sie sich einverstanden, dass wir Ihre Daten zu Bewerbungszwecken unter Beachtung der Datenschutzvorschriften elektronisch speichern und verarbeiten.

Weitere Informationen zum Datenschutz entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung unter:

https://www.arl-lw.niedersachsen.de/startseite/aktuelles/stellenangebote/

Auskünfte zu den Fachaufgaben erteilt der Dezernatsleiter Herr Dr. Heidrich, Tel.: 05121/6970-107 und zum Auswahlverfahren Herr Laue, Tel.: 05121/6970-109.

Im Auftrage

gez.

Thomas Laue

(Dezernatsleiter 1)


Amt für regionale Landesentwicklung Leine-Weser in Hildesheim   Bildrechte: ArL Leine-Weser

Amt für regionale Landesentwicklung Leine-Weser in Hildesheim

Ausschreibungstext als pdf

 Stellenausschreibung

Artikel-Informationen

Ansprechpartner/in:
Thomas Laue

Amt für regionale Landesentwicklung Leine-Weser
Dezernatsleitung 1
Bahnhofsplatz 3-4
31134 Hildesheim
Tel: +49 5121-6970-109
Fax: +49 5121-6970-202

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln