Niedersachen klar Logo

Scholen (Br-V)

Das Vereinfachte Flurbereinigungsverfahren


wurde 2013 eingeleitet. Das Verfahrensgebiet umfasst im Wesentlichen die Gemarkung Scholen sowie Teilbereiche der Gemarkungen Homfeld, Oerdinghausen und Bruchhausen-Vilsen des Fleckens Bruchhausen-Vilsen. Die Gemeinde Asendorf ist in einem kleinen Bereich ebenso beteiligt.

Die Lage des Verfahrensgebietes sowie den Zeitplan für die Bearbeitung zur Erreichung der Verfahrensziele können Sie der Verfahrenskarte und dem Verfahrensteckbrief entnehmen (siehe unten, zum Download).

Nach Feststellung der Wertermittlungsergebnisse im Dezember 2015, zahlreicher Wegebaumaßnahmen, Planwunschverhandlungen mit den Beteiligten, Vermessung der neuen Flächen u.a., wurden die Beteiligten zum 01.10.2019 in die neuen Flächen eingewiesen. Es folgt die Zusammenfassung der Ergebnisse im Flurbereinigungsplan.

Auch in der vereinfachten Flurbereinigung Scholen ist es gelungen im Verlauf der Verfahrensbearbeitung den Flächenbedarf von ca. 12 ha für zwei konkrete Projekte zur Renaturierung zweier Schlatts in Kooperation mit der Stiftung Naturschutz und der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) bereitzustellen.


Projektleiterin
Frau Anna Muckelberg
Tel: 04271 801 136

weitere Informationen

Förderprogramm "Private Pflanzmaßnahmen" - VTG Sulingen (Antragstellung und Bearbeitung)

Scholen   Bildrechte: ArL Leine-Weser

Scholen

Aktuelles

Termin zur Anhörung der Beteiligten
Mittwoch, den 17.11.2021 und Donnerstag, den 18.11.2021 jeweils von 8:00 – 16:30 Uhr im Amt für regionale Landesentwicklung Leine-Weser,
Geschäftsstelle Sulingen, Galtener Str. 16, 27232 Sulingen


Artikel-Informationen

erstellt am:
11.10.2013
zuletzt aktualisiert am:
05.10.2021

Ansprechpartner/in:
Frau Anna Muckelberg

Amt für regionale Landesentwicklung Leine-Weser
Sulingen
Projektleiterin
Galtener Str.16
27232 Sulingen
Tel: +49 4271 801-136

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln