Niedersachen klar Logo

Norten-Lenthe

Das Vereinfachte Flurbereinigungsverfahren Northen-Lenthe


wurde am 09.12.2009 eingeleitet. Es liegt im westlichen Teil der Region Hannover. Das Flurbereinigungsgebiet erstreckt sich über die Gemarkungen Lenthe, Northen und Ditterke, die zur Stadt Gehrden gehören und die Gemarkungen Harenberg und Kirchwehren, die zur Stadt Seelze gehören. Ziele der Flurbereinigung sind: •Erhaltung und Stärkung einer funktions- und wettbewerbsfähigen Landwirtschaft

  • Auflösung von Landnutzungskonflikten
  • Anpassung des Wirtschaftswegenetzes an die heutigen Anforderungen durch Ausbau an geeigneter/erforderlicher Stelle
  • Schaffung von Rundwegen zur Verlagerung des landwirtschaftlichen Verkehres aus der beengten Ortslage Lenthe zur Abfuhr des Erntegutes
  • Erhöhung der Sicherheit des Verkehrs: mit der Anlage des Rundwegenetzes werden einige direkte Ackerzufahrten von Kreisstraßen entbehrlich
  • Ökologisch orientierte Umgestaltung von einzelnen Gewässern (Abflachung der Böschung, Schaffung von Retentionsraum, Gewässerrandstreifen an der „Kirchwehrener Landwehr“) ggf. als Kompensationsmaßnahme für Eingriffe
  • Zusammenlegung von landwirtschaftlichen Eigentumsflächen und Vergrößerung der Bewirtschaftungseinheiten
  • Verbesserung der Naherholungssituation

Ein Plan über die gemeinschaftlichen und öffentlichen Anlagen wurde bereits 2012 aufgestellt und genehmigt.

Projektleiterin
Frau Dorith Orth
Tel: +49 5121 6970-163
Fax: +49 5121 6970-202

weitere Informationen

Getreidefeld  

Getreidefeld

Aktuelles

Der Anhörungstermin zum Flurbereinigungsplan wurde auf den 26.10.2018 festgesetzt.

Artikel-Informationen

Ansprechpartner/in:
Frau Dorith Orth

Amt für regionale Landesentwicklung Leine-Weser
Projektleiterin
Bahnhofsplatz 3-4
31134 Hildesheim
Tel: +49 5121 6970-163
Fax: +49 5121 6970-202

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln