Niedersachen klar Logo

Eröffnung Dorfgemeinschaftshaus Bredenbeck

Landesbeauftragte Heike Fliess nimmt an der Eröffnung des DHG in Bredenbeck teil


Am vergangenen Samstag (1. Juni) übergaben Landwirtschaftsministerin Barbara Otte-Kinast und Landesbeauftragte Heike Fliess (Amt für regionale Landesentwicklung Leine-Weser) ein wichtiges Dorfentwicklungsprojekt seiner Bestimmung. Das integrative Dorfgemeinschaftshaus (DGH) in Bredenbeck wurde nach rund 18-monatiger Bauphase eröffnet.

2013 wurde der Dorfgemeinschaftsverein Bredenbeck gegründet, mit dem Ziel der Schaffung eines neuen Treffpunktes für die Dorfgemeinschaft. Im Dezember 2016 kauften die Mitglieder des Dorfgemeinschaftsvereins die 650 m² große Scheune– das heutige DGH. Das Konzept für das integrative DGH sieht eine dreigeteilte Nutzung vor: Ortsteilarbeit, Veranstaltungsmöglichkeiten und Gastronomie.

Im Rahmen der feierlichen Eröffnung betonte Heike Fliess die soziale Bedeutung von Dörfern: „Mit dem Dorfgemeinschaftshaus wird das Zusammenleben in Bredenbeck nachhaltig gestärkt. Kinder, Jugendliche, Senioren, Vereine und Interessensgruppen profitieren von diesem Ort der Kommunikation. Bredenbeck hat mit seinem Engagement gezeigt, wie wichtig eine aktive Dorfgemeinschaft ist.“

Das Projekt wurde mit EU-Mitteln von über 250.000 Euro aus dem Programm für die Entwicklung im ländlichen Raum (PFEIL) gefördert. Ebenfalls fand eine Wiederbelebung des gastronomischen Angebots statt, hierfür wurden etwa 177.000 Euro EU-Fördermittel zur Verfügung gestellt.

Weitere Informationen und Impressionen der Eröffnungsfeier finden Sie auf der Seite der Dorfgemeinschaft Bredenbeck.

 
Feierliche Eröffnung des Dorfgemeinschaftshauses in Bredenbeck
 
Bürgermeister Christoph Meineke durfte Landwirtschaftsministerin Barbara Otte-Kinast (links) und Landesbeauftragte Heike Fliess (rechts) begrüßen
 
Eingang zum integrativen Dorfgemeinschaftshaus in Bredenbeck
Artikel-Informationen

06.06.2019

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln