Niedersachen klar Logo

Neuer Rekord: Niedersachsen stellt erstmals 150 Millionen Förderung für den ländlichen Raum zur Verfügung

ENORME NACHFRAGE – NOCH NIE SO VIELE MITTEL FÜR DIE VORHABEN


Hannover. Niedersachsen toppt alle bisherigen Fördermittel der vergangenen Jahre mit einer neuen Rekordsumme von rund 150 Millionen Euro für den ländlichen Raum: Im Rahmen der ZILE-Richtlinie werden 2019 rund 1.650 Anträge gefördert. ZILE steht für „Zuwendungen zur Förderung der integrierten ländlichen Entwicklung“ mit einem Umfang von insgesamt etwa 308 Millionen Euro EU-Mitteln des ELER-Fonds für die EU-Förderperiode 2014 bis 2020.

Weiterführende Informationen finden Sie auf der Internetseite des Nds. Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz

Dorf, Landschaft, Natur, ländlicher Raum  
Artikel-Informationen

26.04.2019

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln