Niedersachen klar Logo

Rund 686.000 Euro Fördermittel für Dorfentwicklungsprojekte

Im Rahmen der Dorfentwicklung „5 Dörfer – 1 Stadt“ erhält die Stadt Rehburg-Loccum in diesem Jahr rund 686.000 Euro Zuwendungen: für einen Mehrgenerationen-Spielplatz in Loccum und zwei Hochwasserschutzmaßnahmen in Loccum und in Winzlar.

Zur Bescheidübergabe und anschließenden Besichtigung von zwei der drei Förderprojekte kamen am 3. August Stadtbürgermeister Martin Franke, Dinah Stollwerck-Bauer (Landesbeauftragte im Amt für regionale Landesentwicklung Leine-Weser in Hildesheim), Petra Köroska und Ursula Nietfeld (beide vom ArL Leine-Weser in Sulingen), sowie die SPD-Bundestagsabgeordnete Marja-Liisa Völlers und der CDU-Landtagsabgeordnete Karsten Heineking im Sitzungssaal des Rathauses zusammen.

Im Ortsteil Loccum ist zur Verbesserung des Hochwasserschutzes ein Neubau der Hülsebeeke-Verrohrung mit einem hydraulisch ausreichenden Querschnitt und einer Verlegung in den öffentlichen Raum vorgesehen. Dadurch soll die Überflutung von Wohn- und Gewerbeflächen, insgesamt 43 Grundstücke inklusive ebenerdig angelegter Einkaufsmärkte, vermieden werden. Im Ortsteil Winzlar soll unter anderem der Dorfgraben offengelegt werden und so auch die ökologische Funktion des Grabens erschließen und somit neuen Lebensraum für Flora und Fauna im Ort schaffen.

Der Mehrgenerationen-Spielplatz soll den bereits bestehenden und in die Jahre gekommenen Spielplatz am Berliner Ring in Loccum ersetzen. Dabei wird er zum attraktiven Treffpunkt für alle Generationen umgewandelt. Entstehen sollen unter anderem Fitness- und Spielgeräte für alle Altersgruppen und auch für Rollstuhlfahrer, eine Boulebahn, neue Rastmöglichkeiten und bessere Zuwegungen zum Platz.

Die Gesamtkosten für die drei Vorhaben belaufen sich auf exakt 1.089.577,11 Euro. Die Zuwendungen – Mittel von der EU, dem Bund und dem Land – belaufen sich auf 686.433,58 Euro.

  Bildrechte: ArL Leine-Weser
Bescheidübergabe für den zukünftigen Mehrgenerationen-Spielplatz in Loccum

Artikel-Informationen

erstellt am:
16.08.2021

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln