Niedersachen klar Logo

„65 Jahre Europa – das Vermächtnis der Gründungsväter“

Ingo Espenschied am Gymnasium Bruchhausen-Vilsen


Europa ist überall; doch was bedeutet Europa eigentlich? Die Wahlen zum Europäischen Parlament im Mai und die aktuellen Verhandlungen zum Brexit haben das Thema in diesem Jahr noch einmal in den Fokus der Öffentlichkeit gebracht.

„Es soll über Europa gesprochen werden und es wird über Europa gesprochen.“

Das Europabüro des Amtes für regionale Landesentwicklung Leine-Weser unterstützt die Partner in der Region bei der Umsetzung dieser Leitidee.

Am 01. Oktober 2019 präsentierte Politologe Ingo Espenschied mit Unterstützung des Amtes für regionale Landesentwicklung Leine-Weser das Thema „65 Jahre Europa – Das Vermächtnis der Gründungsväter“ am Gymnasium Bruchhausen-Vilsen vor rund 400 interessierten Schülerinnen und Schülern. Neben der spannenden Multimediapräsentation aus dem DOKULIVE-Programm von Ingo Espenschied gab es auch einen interaktiven Teil, in dem die Schülerinnen und Schüler Fragen stellen konnten: „Was kann ich selbst tun, um Europa zu unterstützen?“ oder „Welche Auswirkungen wird der Brexit haben?“ waren nur zwei der vielen Fragen, die im Dialog mit Ingo Espenschied beantwortet wurden.

Mit dieser Art der Veranstaltung findet der Politikunterricht in einem anderen Format statt. Ermöglicht wird dieses durch eine Kooperation zwischen dem Amt für regionale Landesentwicklung Leine-Weser und dem renommierten Politologen Ingo Espenschied und Schulen in der Region Leine-Weser.

Es ist dem Amt für regionale Landesentwicklung Leine-Weser und insbesondere dem Europabüro damit auch gelungen, in nahezu allen Landkreisen der Region Leine-Weser mit ganz unterschiedlichen Aktivitäten Europa-Präsenz zu zeigen. Für 2020 sind weitere Veranstaltungen geplant, um das Bewusstsein für Europa zu stärken und zu zeigen, was Europa für jeden Einzelnen bedeutet, denn Europa ist überall.

 
Ingo Espenschied am Gymnasium Bruchhausen-Vilsen
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln