Niedersachen klar Logo

Schwarmverhalten - Sortiert sich die Bevölkerung in Deutschland neu?

Auswirkungen der Wanderungsbewegungen für die Region Leine-Weser und die Wohnungswirtschaft


Das Amt für regionale Landesentwicklung Leine-Weser lud am 04. November 2016 beim Landesamt für Geoinformation und Landesvermessung Niedersachsen nach Hannover gemeinsam mit der NBank und dem Zukunftsforum Niedersachsen ein, sich über die Entwicklung der „Schwarmstädte“, deren Folgen und Möglichkeiten zu informieren.

Vogelschwarm

Ursachen, Folgen und Chancen neuer Wanderungsmuster in Deutschland Wanderungsströme von Ost nach West oder vom Land in die Stadt sind seit langer Zeit bekannt und stehen im Fokus zahlreicher politischer Instrumente. Forscher konnten jetzt ein neues Wanderungsmuster in Deutschland ausmachen, das zur Bildung sogenannter „Schwarmstädte“ führt.

Dabei steigt insbesondere die jüngere Bevölkerung wie Vögel aus den ländlichen Regionen auf und findet sich in lebendigen, vitalen und urbanen Städten als Schwarm zusammen. Als Standortfaktoren gelten dabei nicht Arbeitsplätze oder Universitäten, sondern die Attraktivität des Wohnstandortes, definiert durch Gleichaltrige und kulturelle Angebote.

Die Ursachen zu kennen birgt Chancen dieser Herausforderung aktiv zu begegnen und die Potenziale neuer Wanderungsmuster wahrzunehmen.

Doch wie gehen wir in der Region Leine-Weser zukünftig damit um? Darüber diskturtierten im Anschluss an das Impulsreferat von Prof. Dr. Harald Simons die Teilnehmerinnen und Teilnhemer mit ausgewählten Expertinnen und Experten.

In einer moderierten, aber für alle offenen Talk-Runde erhielten die Teilnehmenden die Gelegenheit mit folgenden Diskussionspartnerinnen und -partnern in den Dialog einzusteigen:

  • Karin Beckmann, Landesbeauftragte für regionale Landesentwicklung Leine-Weser und Beiratsmitglied im Zukunftsforum Niedersachsen
  • Carsten Ens, Verband der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft in Niedersachsen und Bremen
  • Achim Däbert, Investitions- und Förderbank Niedersachsen – NBank
  • Prof. Dr. Jörg Lahner, Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst Hildesheim/Holzminden/Göttingen
  • Prof. Dr. Harald Simons, empirica ag

Die Veranstaltung diente als Diskussionsimpuls für Akteurinnen und Akteure in der Region Leine-Weser. Zukünftige Wanderungsmuster und deren Auswirkungen werden weiterhin ein zentrales Themen der regionalen Landesentwicklung sein.

Hier einige Eindrücke der Veransaltung

Schwarmstädte Veranstaltung am 4.11.2016 in Hannover  
Schwarmstädte Veranstaltung am 4.11.2016 in Hannover
Schwarmstädte Veranstaltung am 4.11.2016 in Hannover  
Schwarmstädte Veranstaltung am 4.11.2016 in Hannover
Schwarmstädte Veranstaltung am 4.11.2016 in Hannover  
Schwarmstädte Veranstaltung am 4.11.2016 in Hannover
Schwarmstädte Veranstaltung am 4.11.2016 in Hannover  
Schwarmstädte Veranstaltung am 4.11.2016 in Hannover
Fotoumrisskarte  
Informationen zur Veranstaltung als Download

Hier finden Sie den das Programm der Veransaltung sowie die Präsentation von Prof. Dr. Simons zum Herunterladen

 Präsentation Schwarmstädte
(PDF, 4,77 MB)

 Einladungsflyer
(PDF, 1,52 MB)

Artikel-Informationen

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln