klar

Campus.Metropolregion: Impulse für Kultur und Kreativität

„Kick-Off Campus.Metropolregion“


Am Montag, den 28. Mai 2018, begrüßte Landesbeauftragte Heike Fliess die Teilnehmenden der Auftaktveranstaltung zum Start des Projektes „Campus.Metropolregion“, das mit 100.000 Euro über die Richtlinie zur Stärkung der Metropolregion Hannover Braunschweig Göttingen Wolfsburg vom Land Niedersachsen gefördert wird.

Das Projekt will Impulse geben und Kräfte bündeln, um Städte, Gemeinden sowie den ländlichen Raum zum Entfaltungsfeld für kulturelle Szenen und kreative Berufe werden zu lassen. Dazu werden vorhandene lokale Initiativen in den Städten Hannover, Braunschweig, Göttingen, Wolfsburg sowie Helmstedt und Umgebung begleitet und Projekte (weiter-)entwickelt, die das kulturelle und kreative Engagement sowie die städtische und regionale Entwicklung positiv beeinflussen.

„Kreative Orte und Prozesse werden zunehmend Impulsgeber für die Entwicklung in kleinen Städten und ländlichem Raum. Es freut mich, dass „Campus.Metropolregion“ diese Potenziale für Wirtschaft und Gesellschaft in den Blick nimmt und heben will“, erläutert Fliess.


Bildunterschrift:

v.l.: Christine Steck (Metropolregion Hannover, Göttingen, Braunschweig, Wolfsburg GmbH), Björn Thümler (Niedersächsischer Minister für Wissenschaft und Kultur) und Heike Fließ (Landesbeauftragte für regionale Landesentwicklung Leine-Weser), Stefan Schostok (OB der Landeshauptstadt Hannover und Vorsitzender des Aufsichtsrates der Metropolregion), Kai Florysiak (Geschäftsführer Metropolregion GmbH), Jamuna Putzke (PLATZprojekt e.V.).

 
Unterstützer des neuen Projektes "Campus.Metropolregion"
Artikel-Informationen

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln