klar

Raumordnung


Was ist Raumordnung?

Raumordnung ist die planmäßige und in Plänen dargestellte Ordnung, Entwicklung und Sicherung von Regionen, Ländern und auch dem Bundesgebiet.

An den Raum und seine Ressourcen werden vielfältige und häufig konkurrierende Nutzungsansprüche gestellt: Dazu zählen zum Beispiel der Bau und Ausbau von Verkehrsinfrastruktur, die Entwicklung von Städten und Dörfern, der Abbau von Rohstoffen, die Ausweisung von Flächen für die Windenergienutzung, der Bau und Ausbau von Energieleitungen, land- und forstwirtschaftliche Nutzungen oder auch die Ausweisung von Standorten für Industrie, Gewerbe, großflächigen Einzelhandel und Freizeitinfrastruktur.

Bei der Gestaltung und Entwicklung unseres Lebensumfeldes müssen die unterschiedlichsten Nutzungsinteressen berücksichtigt werden. Dabei gilt es auch immer, neben den individuellen, auch die übergeordneten Belange des Gemeinwohls zu wahren.

Eine vorausschauende Planung, sowie eine koordinierende und abwägende Moderation durch die Raumordnung trägt dazu bei, Raumnutzungskonflikte zu vermeiden oder zu entflechten und eine nachhaltige, also eine sozial, ökologisch und ökonomisch verträgliche Raumentwicklung zu sichern.


Welche Aufgaben nimmt das ArL L-W im Bereich Raumordnung wahr?

Das Amt für regionale Landesentwicklung Leine-Weser berät und unterstützt in seiner Zuständigkeit als obere Landesplanungsbehörde die Landkreise Diepholz, Nienburg, Schaumburg, Hameln-Pyrmont, Holzminden, Hildesheim und die Region Hannover bei der Aufstellung ihrer Regionalen Raumordnungsprogrammen, ist aber zugleich auch die Genehmigungsbehörde für die von den Kreistagen der genannten Landkreise und der Regionsversammlung der Region Hannover beschlossenen Regionalen Raumordnungsprogramme. Darüber hinaus ist das Amt zuständig für die Führung des Raumordnungskatasters in seinem Amtsbereich und kann, unter bestimmten Voraussetzungen, auch für die Durchführung von Raumordnungsverfahren von übergeordneter Bedeutung zuständig sein.

Die unterschiedlichen Ansprüche an die Nutzung von Flächen bergen sowohl Chancen als auch Konflikte. Das Amt für regionale Landesentwicklung Leine-Weser wirkt deshalb bei der Konkretisierung und Umsetzung von Aufgaben der Raumordnung aufgrund seiner Kenntnisse über Strukturen, Merkmale und Besonderheiten "seiner Region" aktiv mit. Ein wesentliches Ziel ist es, die Landkreise Diepholz, Nienburg, Schaumburg, Hameln-Pyrmont, Holzminden, Hildesheim und die Region Hannover bei ihren Aufgaben als untere Landesplanungsbehörde und Träger der Regionalplanung zu unterstützen, zu beraten und gemeinsam eine sozial, ökologisch und wirtschaftlich verträgliche Raumnutzung und -entwicklung sicherzustellen.

Zusätzliche Informationen über die Raumordnung und Landesplanung in Niedersachsen sowie das Landes-Raumordnungsprogramm finden Sie auf den Internetseiten des Niedersächsischen Ministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz als oberste Landesplanungsbehörde.

Ansprechpersonen im ArL-LW

Regionale Landesentwicklung, EU-Förderung, Projektmanagement und Raumordnung

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln