klar

Beamtenausbildung - Technische Dienste -

Fachbereich Vermessungs- und Liegenschaftswesen


Um als Beamter/Beamtin im technischen Dienst eingestellt werden zu können, muss in der Regel ein Vorbereitungsdienst absolviert werden. Vorbedingung ist der erfolgreiche Abschluss einer Berufsausbildung oder eines Hochschulstudiums.

Das Amt für regionale Landesentwicklung (ArL) Leine-Weser beschäftigt zahlreiche Beamte und Beamtinnen der Fachrichtung Technische Dienste im Fachbereich Vermessungs- und Liegenschaftswesen. Ausbildungsbehörde für den Vorbereitungsdienst ist jedoch das Landesamt für Geoinformation und Landesvermessung Niedersachsen (LGLN).

Die Beamtenlaufbahn Technische Dienste Fachbereich Vermessungs-und Liegenschaftswesen gliedert sich in zwei Laufbahngruppen.

In der Laufbahngruppe 2 gibt es den Vorbereitungsdienst für das erste Einstiegamt sowie den Vorbereitungsdienst für das zweite Einstiegsamt. Einstellungsvoraussetzung ist ein mit dem Bachelorgrad bzw. Mastergrad abgeschlossenes Hochschulstudium in Vermessungswesen, Geodäsie, Geoinformatik oder Ähliches.


Voraussetzung für die Einstellung in den Vorbereitungsdienst der Laufbahngruppe 1 ist eine abgeschlossene Berufsausbildung zum Geomatiker/ Geomatikerin oder zum Vermessungstechniker/ Vermessungstechnikerin. Zur Zeit erfolgt keine Einstellung in der Laufbahngruppe 1.

Das ArL Leine-Weser bildet Vermessungstechniker und Vermessungstechnikerinnen aus.

Beamtenausbildung
Beamtenausbildung im LGLN

Laufbahngruppe 2

Technische Dienste Fachbereich Vermessungs-und Liegenschaftswesen

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln