Niedersachen klar Logo

Weenzen Marienhagen

Die Unternehmensflurbereinigung Weenzen Marienhagen


Im Zuge des Ausbaus der Bundesstraßen 64 und 240 zwischen Holzminden und Hannover / Hildesheim, wird von der Niedersächsischen Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr (NLStBV) der Bau der Ortsumgehungen Weenzen-Süd und Weenzen-Nord / Marienhagen geplant. Für die OU Weenzen-Süd liegt der Planfeststellungsbeschluss seit 2015 vor. Für die OU Weenzen-Nord / Marienhagen erfolgte der Planfeststellungsbeschluss am 30. November 2017.

Der Bau der OU soll durch das Flurbereinigungsverfahren nach §87 FlurbG begleitet werden. Die Einleitung des Verfahrens wurde mit dem Beschluss vom 19.12.2017 erlassen.

Durch die Flurbereinigung werden folgende Ziele verfolgt:

• Flächenbereitstellung für das Unternehmen einschließlich der Nebenanlagen

• Flächenbereitstellung für dieKompensationsmaßnahmen der geplanten OU

• Minderung der Schäden, die durch das Unternehmen verursacht werden

• Neustrukturierung des Grundbesitzes insbesondere zur Minimierung der durch den Bau der OU verursachten Nachteile

• Beseitigung bzw. Minimierung der durch das Unternehmen verursachten Nachteile für die allgemeine Landeskultur

• Verteilung des möglicherweise entstehenden Landabzuges nach §88 FlurbG auf einen größeren Kreis von Eigentümern.

Das Verfahrensgebiet der Flurbereinigung Weenzen Marienhagen erstreckt sich auf Teile der Gemarkungen Deinsen, Duingen, Lübbrechtsen, Marienhagen, Weenzen (alle SG Leinebergland, LK Hildesheim) und Thüste (Flecken Salzhemmendorf, LK Hameln-Pyrmont).
Projektleiter
Herr Edgar Bäkermann
Tel: +49 5121 6970-147
Fax: +49 5121 6970-202

weitere Informationen

Weenzen Marienhagen

Bundesstraße 240: Ortsumgehung Marienhagen/ Weenzen-Nord

Artikel-Informationen

Ansprechpartner/in:
Herr Edgar Bäkermann

Amt für regionale Landesentwicklung Leine-Weser
Projektleiter
Bahnhofsplatz 3-4
31134 Hildesheim
Tel: +49 5121 6970-147
Fax: +49 5121 6970-202

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln