Niedersachen klar Logo

Flurbereinigung im Amtsbezirk des ArL Leine-Weser

Dezernat 4


Ihre kompetenten Ansprechpartner für Flurbereinigung und Landmanagement Traditionsbewusst und gleichzeitig offen für sich ständig ändernde gesellschaftliche Rahmenbedingungen hat sich die Flurbereinigung zu einem modernen Instrument der Bodenordnung entwickelt. Unter aktiver Beteiligung der Bürger und aller relevanten Akteure werden unterschiedlichste Ansprüche an den Grund und Boden einer gemeinsamen Lösung zugeführt.
Felder an der Weser

Zur Umsetzung von großen öffentlichen Infrastrukturvorhaben, von Projekten des Naturschutzes und der Wasserwirtschaft und als Voraussetzung für wichtige kommunale Entwicklungsprozesse in den ländlichen Räumen haben sich Flurbereinigungen außerordentlich bewährt. Die Wettbewerbsfähigkeit der Landwirtschaft, die Reduzierung des Flächenverbrauchs, die Sicherung des Naturhaushaltes und die Auswirkungen des Klimawandels sind wichtige Aspekte, die hierbei berücksichtigt werden.

Im Amt für regionale Landesentwicklung Leine-Weser werden an den Standorten Hildesheim und Sulingen insgesamt 53 Flurbereinigungsverfahren mit fast 12.000 beteiligten Grundstückseigentümern und knapp 67.500 Hektar Landesfläche bearbeitet (Stand 01.01.2019). Die Verfahren in den Landkreisen Schaumburg, Holzminden, Hildesheim, Hameln-Pyrmont und der Region Hannover fallen in den Zuständigkeitsbereich der Bediensteten am Standort Hildesheim; die Kollegen am Standort Sulingen betreuen die Verfahren in den Landkreisen Diepholz und Nienburg.


Klicken Sie auf die Karte um zur Übersichtskarte zu gelangen.

Ansprechpersonen im ArL-LW

Flurbereinigung und Bodenmanagement

Verfahrensabläufe nach dem Flurbereinigungsgesetz

Hier finden Sie weitere Informationen zum Thema Flurbereinigung

Artikel-Informationen

16.01.2019

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln